Facebook Wanderführer Andreas

Grenzgenial durchs Lesachtal von 3. bis 11. Juli


Wanderwoche über die geologische Besonderheit Karnische Alpen bis zu den Lienzer Dolomiten. Eine genussvolle Bergwanderwoche mit hochwertigem Slow Food aus der Region.

Karnischen Alpen - eine der 100 wichtigsten geologischen Regionen

Entwicklungsräume des tiefen Meeres und der Riff-Lagunen des Erdaltertums sind so nahe zusammengerückt, dass man sie auf einen Blick im Gelände erleben kann. In diesem Gebirge verläuft die geologische Grenze zwischen den Kontinentalplatten von Afrika und Europa. 

Lesachtal - die weltweit erste „Slow Food Travel Region“. Es ist eine Reise hinein in die Täler, zu ihren Menschen und Geschmäckern. Eine Reise zu den traditionellen Lebensmittel-produzenten und ihrem überlieferten Wissen  und altem Handwerk.

In dieser unvergesslichen Weitwanderwoche mit Gepäckstransport verbringt die Gruppe 6 Nächtigungen in gediegenen 3-4 Sterne Hotels und zweimal 1 Nacht in Zimmern einer schönen Alpenvereinshütte an Bergseen mit guter Halbpension: Wolayerseehütte & Karlsbader Hütte.

In zwei dieser Hotel-Unterkünfte wird die Gruppe jeweils 2 Nächte hintereinander verbringen! An jenen Tagen  „ohne Weiterreise“ sind erlebnisreiche Gipfelwanderungen geplant. An diesen können aber die TeilnehmerInnen individuell und kurzfristig entscheiden, ob sie mitwandern oder lieber einen Tag zum Entspannen im Bergdorf verwenden möchten. 

Kosten & was da alles inkludiert ist:

7 geführte Wandertage, 6 Nächte in Hotels (5x mit Halbpension, 1x Frühstück) 4x Wanderjause vom Frühstücksbuffet, 2x Halbpension in schönen Alpenvereinshütten, alle Gepäckstransporte, Taxi-Bus bei bestimmten Wanderetappen & Rücktransport von Lienz nach Kötschach-Mauthen.

  • € 1.090.- im Doppelzimmer / pro Person, inkl. MwSt u. Kurtaxe
  • € 1.190.- im Einzelzimmer / pro Person, inkl. MwSt u. Kurtaxe

Wenn Du Interesse hast,
gemeinsam die Karnischen Alpen
& Lienzer Dolomiten
zu genießen,
dann schick' mir eine Email: andreas@bergwandern.tirol
Freu mich über alle unverbindlichen Anfragen!

Bergwanderführer Andreas in den Karnischen Alpen, Oktober 2017